Camping Igara

20018 Dodostia – San Sebastian

Wenn beim Anfahren die Vorderräder durchdrehen, weißt du, dass du einen Vorderradantrieb hast. Passiert dies bei einem Automatik weißt du, dass du hinten eine Menge dranhängen hast und (!) dass es sehr steil bergauf geht. Und es ging schon sakrisch steil nach oben, aber dank ausreichender Motorisierung erreichten wir unseren bevorzugten Stellplatz.

Stellplätze

Die Stellplätze auf diesem CP sind sehr klein und fallen teilweise stark ab, so dass die Stützen des Wohnwagens nicht mehr lang genug sind und man mindestens 15 – 20 cm unterlegen müsste (Bauholz habe ich nun aber wirklich nicht dabei). So mussten wir unseren WW diagonal parken. Entsprechend klein war auch der Bereich vor dem Wohnwagen. Für uns beide hat es gereicht und dank des trockenen Wetters konnten wir auf die Markise verzichten, die auch bei nur halbem Auszug keinen Platz mehr gehabt hätte.
Dafür sind alle Plätze mit einem Wasser und Stromanschluss versehen. Das spart
zumindest die Lauferei mit der Gießkanne.

Sanitärbereiche

Die relativ neuen Installationen waren durchweg sauber und gepflegt. Auch Einrichtungen für Behinderte sind vorhanden, jedoch funktionierte leider der Aufzug (noch) nicht. Alle Einrichtungen sind ein bisschen verwinkelt und in Terrassen angelegt.

Gastronomie

Sanitärbereich, Verwaltung, Aufenthaltsräume und Restaurant sind in drei Etagen angelegt (darum der Aufzug). Im CP-eigenen Restaurant, das über eine sehr schöne Terrasse verfügt, isst man zwar nicht billig aber durchaus preiswert und sehr gut.

Man sollte sich aber vor dem Chefkellner in Acht nehmen. Zunächst wird einem eine sehr umfangreiche Karte ausgehändigt und bevor man richtig Zeit hatte diese zu studieren, kommt er an den Tisch und erklärt dir wortreich, dass das beste und typischste Gericht der Region ein Ripperl vom Rind ist (Rohgewicht ca. 1 kg). Glaub’s oder glaub es nicht. Geschmeckt hat’s auf jeden Fall. Auf Spanisch heißt das unter anderem „chuletón“

Interessant, dass er dieses Spielchen mit allen Gästen durchgezogen hat und während der Dauer eines Bieres hat er fast jedem Gast das Gericht verkauft (bei 2 Vegetariern stieß er aber auf heftige Ablehnung). Zusammen mit einem Schweizer habe ich das Spiel eine ganze Zeit genossen und wir haben uns dabei köstlich amüsiert.

Personal

Wie wir schon mehrmals auf spanischen CPs erlebt haben, so sorgen zahlreiche Mitarbeiter für einen reibungslosen Ablauf des Camperlebens und kümmern sich liebevoll um ein sauberes und gepflegtes Ambiente. Die Mitarbeiter waren tagsüber permanent verfügbar und immer sehr hilfsbereit, ob’s nun der Weg zur Behindertendusche oder die Frage nach der Entsorgung der Chemietoilette war, jedesmal kam der Angesprochene sofort mit und zeigte den Weg persönlich. Auf meine Frage, wo ich denn den Abfall entsorgen könne, nahm er mir den Beutel ab und er kümmerte sich selbst darum. Von soviel Service könnten sich die Franzosen mal eine Scheibe abschneiden.

Sonstiges

Acsi: 16,00 EUR

Adresse

Camping Igara
De Igara Bidea, 195
20018 Donostia San Sebastian, Gipuzkoa
S
panien

Tel.: +34 943 374 287
Tel.: +34 943 358 812
info@campingigara.com
http://www.campingigara.com