09.12.2019 Ausflug nach Guadalest

Montag 09.12.2019

Ab in die Berge

Irgendwie steht schon die Rückreise vor der Tür. Also wollen wir nochmal einen schönen Ausflug machen. Von mehreren Seiten wurde uns die Ortschaft Guadalest empfolen.

Da gibt es ein Motorradmuseum, einen Laden mit lokalen Produkten und ein gute Restaurant. Super! Es herrscht herrliches Dezemberwetter (23°), blauer Himmel also ab Richtung Süden.

Die Fahrt auf der N332 nach Altea ist nichts besonders, da wir die Strecke sowohl heuer, wie auch letztes Jahr schon einige Male gefahren sind. Da kennt man seine Bieselecken und weiß bei welchem Kreisverkehr man rechts abbiegen muss.

Rechts abbiegen Richtung Westen, das bedeutet hier an der Costa Blanca auf jeden Fall „ab in die Berge“!

Du fährst kilometerlang auf einer Höhe zwischen 30 und 80 Meter über NN und plötzlich bist du Ruckzuck auf 300 Meter. Richtig, für uns Bayern ist das keine Höhe, aber die Spanier bauen in diesen Höhen schon ziemlich alpine Straßen: schmal, kurvig, unübersichtlich und meist schlecht zum Hang hin abgesichert. Die Höhenangst meiner Göttergattin macht regelmäßig Luftsprünge, aber ich habe den Eindruck, dass sie dieses Problem immer besser in den Griff bekommt. Aber zurück zum Thema.

Gleich hinter Altea gehts bergauf und plötzlich erscheinen die ersten abgedeckten Plantagen. Meine erste Vermutung von Mandelbäumen wurde nicht bestätigt. Es handelt sich vielmehr um Mispel-Plantagen, die nicht mit Folien sondern mit Netzen abgedekct werden. auch für mich ist diese Frucht neu und wert mehr wissen will, fragt am besten bei Wikipedia nach. Mispel heißt auf Spanisch übrigens „níspero“.

© Copyright 2016 - 2019 Peter Stern | created by pjsDesign